Sie studierte am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium und absolvierte ihr Post Graduate Studium bei dem legendären Geiger, Professor Igor Bezrodny. Während Jahrzehnten spielte sie als Solistin mit vielen berühmten Sinfonie- und Kammerorchestern in mehr als 30 Ländern in Europa, Asien und Amerika. Dirigenten waren E.Klas, L.Grin, N.Jarvi, J.Domarkas, I.Bezrodny, M.Rostropovich und viele andere.
Frau Tampere-Bezrodny hat viele Uraufführungen von Werken russischer und estnischer Komponisten für Violine gespielt: von Jaan Rääts, René Eespere, Sonaten und Stücke von Nikolai Rakov, Lepo Sumera. Sie trat auch als Pianistin, Cembalistin und Dirigentin auf. Zahlreiche Aufnahmen hat sie für das estnische und Moskauer Radio und Fernsehen gemacht. Kammermusik hat sie mit den Pianisten Ivari Ilja, Risto Lauriala, Sergei Bezrodny, Aleksandra Juozapenaite, Cellisten Erkki Rautio, Valentin Feigin, Geigern I. Bezrodny, L. Isakadze, D. Sitkovetsky, Bratschisten Feodor Druzhinin gespielt.
Heute ist Mari Tampere Professor für Violine an der Estnischen Musikakademie und Sibelius-Akademie in Finnland. Sie hat am Moskauer Konservatorium (1996-2001) unterrichtet und zusätzlich gibt sie regelmäßig Meisterklassen in Madrid und in den meisten europäischen Ländern, USA, Israel, China, Russland, Japan,..

Sehr viele ihrer Studenten sind Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe und Leiter zahlreicher Orchester auf der ganzen Welt: Konzertmeister in der Finnischen Nationaloper, Estnischen Nationaloper, Helsinki Philharmonia, Madrid Opera, Dallas Symphony, Birmingham Symphony, Lisboa Symphony Orchestra, Tampere und Turku Philharmonien, Jerusalem Symphony usw.
Jurymitglied war sie in vielen internationalen Wettbewerben wie H.Eller Internationaler Violinwettbewerb, Jeunesse Musicale, Tschaikowski Jugendwettbewerb, Osaka Internationaler Musikwettbewerb und anderen.