Camerata Vienna Symphony

Camerata Vienna

Das Symphonieorchester “Camerata Vienna Symphony” wurde 2016 aus dem Kammerorchester “Camerata Vienna” gegründet und für ein großes Chinaprojekt mit Holz,- Blechbläsern und Schlagzeug zum Symphonieorchester erweitert.

Schwerpunkt des Repertoires ist die Wiener Klassik von Gluck, Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert, bis zur Romantik von Brahms und Walzermusik der Strauss Dynastie.

Hauptcharakteristik der “Camerata Vienna Symphony” ist der Original Wiener Klang in seiner besonderen Streicherqualität und Interpretation. Viele Mitglieder des Orchesters kommen aus aller Welt und haben Wien als Stadt für ihre Meisterausbildung gewählt, um diese Tradition weiterzutragen.

Maestro Félix Carrasco-Córdova hat die künstlerische Entwicklung und Schulung des Orchesters geprägt. Als ausgezeichneter Absolvent der Musikhochschule Wien (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) übernahm er die Leitung des Pro-Arte Orchesters und des Wiener Frauenkammerorchesters. Er dirigierte auch das Wiener Kammerorchester, das Niederösterreichische Tonkünstler Orchester, und im Anschluß unzählige, große Symphonieorchester auf aller Welt.

Nach seiner 20 jährigen Tätigkeit als Chefdirigent des Symphonieorchesters von Monterrey in Mexiko und auf Grund seiner weltweiten Erfahrung, wurde er von Gernot Winischhofer als Chefdirigent zur “Camerata Vienna Symphony” eingeladen.